FlyerBanner.jpg


 

Mit dem Laser lassen sich extrem feine Schweißungen durchführen.

Das Laserschweißen ist schnell, flexibel und kosteneffizient um z.B. Formen im Bereich der Metallbearbeitung zu reparieren, ohne das Werkzeug thermisch zu schädigen. Es können nicht nur konventionelle Werkstoffe, sondern auch Son- dermetalle und ihre Legierungen individuell, punktgenau und sogar ohne Überschneiden geschweißt werden. Unterschieden wird hier:

Verbindungsschweißen:
Bei filigranen Schmuckstücken, für Edelstähle bei Triebwerken und für Spezialstähle ist der Laser von großem Vorteil.

Auftragsschweißen:
Hier kommen Schweißzusätze von 0,1 - 0,9 mm Durchmessern zum Einsatz. Aufgrund der guten Fokussierbarkeit des Laserstrahls und der exakten Dosierbarkeit der Energieeinbringung bietet das Laserschweißen die optimalen Voraussetzungen, um Werkstücke auch an endbearbeiteten Oberflächen zu reparieren. 
Der Laser eignet sich hervorragend für eine Vielzahl von Materialien wie z.B. Kupfer, Bronze, Silber, Gold, Platin, Aluminium, NE-Metalle, Guss, Edelstähle und verschiedenste Werkzeugstähle.